Digital Dienstag | Virtual Reality

Mit Virtual Reality können ganze Welten simuliert werden – das macht die Technik vor allem für die Unterhaltungsindustrie interessant. Doch auch in anderen Anwendungsbereichen erfreut sich VR großer Beliebtheit: Prototypenentwicklung, Prozessvisualisierung, Wissensvermittlung und sogar die Altenpflege werden mit der simulierten Wirklichkeit vereinfacht. Welche Vor- und Nachteile bringt die Anwendung von VR mit sich? Wie sehen konkrete Praxisfälle aus?

Am 25. Februar 2020 sind folgende Referent*innen im TRAFO Hub zu Gast:

  • Irina Shiyanov, Lehrbeauftragte Ostfalia Hochschule, Geschäftsführerin VirtuaLounge, Thema: VR – the next big thing
  • Christian Klein Torres, InfinityGate, Design und Concepts, Thema: Produktentwicklung in Virtual Reality
  • Zum Podiumsgespräch kommt Peter Werner, Geschäftsführer Studio B12 GmbH dazu. Er befasst sich u.a. mit dem Bildungsprojekt „Virtual Work Experience“. Ein interaktives Erlebnis als Orientierung in der Berufswelt für junge Geflüchtete.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei. Zur besseren Planung wird jedoch um Anmeldung unter https://digital-dienstag_10.eventbrite.de/ gebeten.