Digital Dienstag | Kunst und Kultur

Beginn: 18:00

Kunst und Kultur: neue digitale Möglichkeiten

Seit Mitte März der Lockdown beschlossen wurde, läuft in der Kunst- und Kulturbranche fast nichts mehr wie gewohnt. Theater und Kinos mussten schließen und können zwar jetzt wieder unter strengen Hygienevorgaben ihre Türen öffnen, aber nur für eine deutlich reduzierte Anzahl von Besucher*innen. So manche Kultureinrichtung muss sich die Frage stellen, ob sich unter derartigen Voraussetzungen eine Wiedereröffnung lohnt. Vor allem trifft es kleinere Institutionen und Freischaffende, die ihre Aufträge verlieren und um ihre berufliche Existenz bangen müssen.

Doch in der Krise wurden auch Projekte geschaffen, die mit Hilfe der Digitalisierung ganz neue, kreative Impulse schaffen konnten. Digitale Tools wurden vermehrt genutzt, um Kunst und Kultur weiterhin erlebbar zu machen und bereits bestehende digitale Kulturangebote bekamen mehr Aufmerksamkeit.

Beim Digital Dienstag am 28. Juli 2020 stellen wir sowohl etablierte als auch neu entstandene Best Practice-Beispiele aus der Kunst und Kultur-Szene in einer Online-Ausgabe vor.

Mit dabei sind schon:
* The Roof is on, ein Gemeinschaftsprojekt u.a. von eventives GmbH & Kultviertel
* TimeLeap VR – Kunstwerke in Virtual Reality begehbar machen; Frankfurt a. M.
* Roberta Bergmann, Künstlerin, Autorin, Gestalterin, Lehrende; Braunschweig
* künstlerisch-gestalterischer Input kommt von Prof. Eku Wand, Forschungsfelder: Mediendesign, Multimedia; Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

Moderation: Falk-Martin Drescher

Los geht es um 18 Uhr unter: webconf.tu-bs.de/jan-7cr-t4v

Wir nutzen Big Blue Button als Plattform. Die Anwendung funktioniert einfach über die Eingabe des Links in euren Browser (Chrome oder Firefox haben sich als stabil erwiesen). Eine vorherige Anmeldung oder ein Download sind nicht erforderlich.

Das Digital Dienstag-Setting wird dazu etwas aufgebrochen. Nach einem kurzen Impuls in großer Runde, wird es parallel stattfindende Sessions geben, in denen digitale Lösungen, Anwendungen und Ideen vorgestellt und diskutiert werden. Im Anschluss an die Gespräche in den Sessions werden für alle Teilnehmer*innen in einem Blitzlicht die Inhalte der Sessions zusammengeführt und diskutiert. Anschließend können sich die Teilnehmer*innen weiter austauschen und vernetzen.

Der Digital Dienstag ist eine Veranstaltungsreihe des Haus der Wissenschaft Braunschweig, in Kooperation mit TRAFO Hub und gefördert von der Stadt Braunschweig. Dieses Mal ist auch die KreativRegion Braunschweig Wolfsburg als Kooperationspartnerin dabei.

Aufgrund der Corona-Pandemie kann der Digital Dienstag momentan nicht wie gewohnt im TRAFO Hub stattfinden. Alternativ werden die Termine bis auf Weiteres online stattfinden.

(c) Headerbild: Philipp Ziebart